Universität Flensburg

Faget Kunst & Visuelle Medier på Flensborg universitet er ledende partner i Interreg-projektet NEXUS PRO 2017.

Formålet med dette projekt er at forbedre den interkulturelle dialog i grænseregionen gennem en systematisk udvikling og forbedring af en bæredygtig kunst- og kulturpædagogisk praksis for kunst- og kulturprojekter for børn og unge.

Projektet er på begyndt i juli 2012 og løber i tre år.

Til projektet Græsstrået leder Dany Heck en gruppe unge kunstnere igennem deres egen kreative proces hvor fælles inspirationskilder sammen med ballettens temaer bliver fokus. Deres arbejde vil blive præsenteret som en kunstudstilling sammen med balletten, og det er målet, at kunne integrere deres værker i selve forestillingen som forskellige inspirationskilder til kostumer, scenografi samt dans.  


Das KUNSTpädagogischeLABOR im Interreg-Projekt „NexusPro2017“

Projektleitung: Dany Heck

Galerie

http://nexuspro2017.wordpress.com/kunstpadagogischeslabor/

Die dreizehn Kinder und Jugendlichen, die sich als Jugendkunstgruppe zusammengefunden haben, kommen aus vielen verschiedenen Richtungen: einige über VHS-Kurse, andere aus der Ostseeschule Flensburg, über Mund-zu-Mund-Propaganda und auch durch einen kürzlich erschienenen Zeitungsartikel über das KunstpädagogischeLabor.

Gemeinsam haben alle die Motivation, sich zweimal im Monat künstlerisch in verschiedenen Techniken und zu unterschiedlichen Themen zu üben um damit ihre Ausdrucksmöglichkeiten und ihr allgemeines Verständnis für Kunst zu steigern.

Da es bei „NexusPro2017“ um interkulturelle grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen Künstlern, Institutionen und Vereinen in Dänemark und Deutschland geht, verbleiben die künstlerischen Aktivitäten nicht nur im Atelier von Dany Heck –  dieses Jahr noch gibt es zwei konkrete

Projekte, über die sich die Jugendkunstgruppe über die Grenze hinweg engagiert:

  • Das Ballett-Projekt „Grashalm“ in dem die Jugendlichen gezeichnete und gemalte Inspirationen für Bühnenbild und Kostüm aus Flensburg nach Sonderburg liefern, und
  • Die Zusammenarbeit des KpL an dem 10-tägigen Symposium „Kunst im Öffentlichen Raum“  mit einer Gruppe dänischer Jugendlicher unter der Leitung des Künstlers Jesper Kristiansen für die ARTweek 2013 in Apenrade.

 

Vores sponsorer: